Behandlung von Myomen

Die wichtigste Frage, die man sich in diesem Zusammenhang stellen muss, ist 
„ Müssen Myome überhaupt behandelt werden?“ 

Die größte Anzahl von Myomen wächst während eine Frau älter wird mit der Tendenz nach der Menopause wieder zu schrumpfen. 

Die meisten Myome bedürfen keiner Behandlung. Myome hingegen die Symptome verursachen bedürfen offensichtlich einer Behandlung. 

Ihr behandelnder Gynäkologe wird ihre Umstände evaluieren und eine Empfehlung aussprechen basierend auf folgenden Aspekten: 

  • die Menge des Blutverlustes und die Schmerzstärke während der Menstruation. 
  • die Wachstumsrate des Myoms 
  • kein Vorliegen einer Krebserkrankung 
  • ihr Alter, die gesundheitlichen Konditionen sowie ihren Kinderwunsch

Myome können medikamentös, chirurgisch oder in Ausnahmefällen und speziellen Konditionen durch Verfahren, wie z.B. die Embolisation, behandelt werden. 

Zurück